Bayerischer Wald Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten

 

Radfahren am Inn Passau

 

 

Innradweg Passau nach Maloja (Schweiz)

Bayerischer WaldDer Innradweg von Maloja in der Schweiz führt bis nach Dreiflüsse-Stadt Passau und zählt mit einer Gesamtlänge von ca. 500 Kilometer zu den längsten europäischen Radwanderwegen. Bei Ihren Etappen radeln Sie durch Auen, beindruckende Uferlandschaften und durch historische Innstädte. Auf dem Weg befinden Kirchen und Klöster, welche zu einer Besichtigung einladen.

Aus dem Masiv der Alpen kommend führt er teils beidseitig des Flusses Inn bis nach Dreiflüsse-Stadt Passau. Da der Radweg für die meisten Radler viel zu lange ist gehen wir hier nur auf den Teil des Fernradwegs nahe des Bayr. Wald ein. Der Radweg verläuft abseits der Straße auf befestigten Wegen.

 

 

Innradweg in Bayern – Übersicht des Streckenteils Kiefersfelden – Passau

Höhenskizze Innradweg im Bayer. WaldGesamtlänge: über 500 km
max. Höhenmeter: 1800 Meter Startpunkt
min. Höhenmeter: 295 Meter Zielpunnkt
Teistrecke Passau - Kiefersfelden
Gesamtlänge Kiefersfelden - Passau: ca. 230 Kilometer
Höhenmeter: Von Kiefersfelden nach Passau stetig fallend
Schwierigkeitsgrad: leicht, Familientauglich

 

 

Etappenbeschreibung Innradweg in Ostbayern 

1. Etappe Kiefersfelden - Wasserburg, ca. 60 Kilometer
Von Kiefersfelden aus beginnen Sie das Voralpenland zu durchradeln. Weiter geht es am Schloss Neubeuren vorbei Richtung Rosenheim. Hier können Sie etwas Zeit in der uralten Handelsstadt verbringen. Zielort der ersten Etappe ist Wasserburg. Hier können Sie einen schönen Abend in der schönen Innenstadt verbringen.

2. Etappe Wasserburg - Mühldorf, ca. 50 Kilometer
Etappe 2 startet in Wasserburg und führt von Kraiburg nach Ebing mit sehr schönen Stadtbildern. Weiter geht es nach Waldkraiburg. Diese sehr junge Stadt war die erste Vertriebenengemeinde Deutschlands. Etappenziel ist Mühldorf am Inn diese Stadt war lange Zeit Spielball zwischen den bayerischen Herrschern und den Salzburger Bischöfen.

3. Etappe Mühldorf - Braunau, ca. 53 km
Bald nach Aufbruch steht ein Abstecher zum etwas abseits des Inn gelegenen, berühmten Wallfahrtsortes Altötting an, der jährlich 1 Million Besucher anzieht. Weiter geht es am Kraftwerk Perach vorbei. Lohnenswert ist die Variante über Burghausen an der Salzach, den Inn erreicht man dann wieder bei Haiming. Noch ein kurzes Stück radeln und Sie haben Ihr Etappenziel erreicht.
Übernachtung in Braunau

4. Etappe Braunau nach Passau ca. 71 Kilometer
Die letzte Etappe ist wohl landschaftlich die schönste Reiseetappe mit dem Fahrrad. Denn diese führt direkt durch das Europareservat Unterer Inn. Hier sehen Sie entlang der Stauseen Brutplätze für Wasservögel. Von Braunau aus können Sie zwischen zwei unterschiedlichen Varianten wählen. Die linke Seite verläuft unspektakulärer und ist schneller. Die rechte Seite bietet mehr Höhepunkte verläuft aber gelegentlich entlang der Bundesstraße.

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Freizeitsystem wurde gefördert durch die EU und IHK Passau sowie die Bayern-Wellness Hotels

© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayerischer Wald. Hinweise zum Inhalt bitte richten an Tourismuswerbung des Bayerwaldes in Bayern. Wir können keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts übernehmen (Red. Niederbayern).